Zeitmanagement

Zeitmanagement

Ich schreibe in meinem Blog ganz gerne über Getting Things Done und Remember The Milk. Dies sind zwei nützliche Werkzeuge im Zeitmanagement Bereich, welche ich täglich einsetze. Zusätzlich kommt noch die Pomodoro-Technik dazu.

Jetzt bin ich aber kein Mensch, der sich sein Leben von Uhr, Kalender oder einer Aufgabenliste vorschreiben lässt. Leider kam ich in eine Situation, in der es für mich über einen langen Zeitraum notwendig war, die komplette Woche durchzuarbeiten und trotzdem nur die Mindestanforderungen erfüllen zu können. Zum Glück hatte ich durch das Pendeln im Zug die Möglichkeit, diese Zeit darin zu investieren, mich etwas mit Zeitmanagement zu beschäftigen.

Entgegen meinen ersten Erwartungen hatte das nicht zur Folge, dass ich schneller oder mehr gearbeitet habe. Ich habe im Gegenteil angefangen weniger zu machen. Zeitmanagement ist eine langfristige Anlage und benötigt Zeit um sich zu entwickeln. Richtig eingesetzt, helfen Werkzeuge aus dem Zeitmanagement Bereich dabei langfristige Ziele zu verfolgen, den Überblick zu behalten, Prioritäten zu setzen und (mein Lieblingsnutzen) den Kopf für die zu erledigenden Aufgaben freizuhalten.

Inzwischen ist Zeitmanagement ein wichtiges Werkzeug in meinem Leben geworden, wobei ich meine Zeit manage und nicht umgekehrt.