Das Smartphone als Ersatz für andere Geräte

Smartphones werden häufig als teure Gadgets oder Spielzeuge betrachtet. Dabei können sie auch sehr sinnvoll eingesetzt werden. Diese Artikelserie soll dazu anregen sein teures Spielzeug zu einem effektiven Werkzeug zu erweitern. Hierfür werden verschiedene Ideen zur effektiven Nutzung von Smartphones, sowie verschiedene Apps für Android vorgestellt. Dieser Artikel betrachtet das Smartphone als Ersatz für andere Geräte.

Ist ein Smartphone ein Alleskönner?

Bei der üblichen Ausstattung von Smartphones ist die korrekte Antwort auf diese Frage ein klares Ja!. Durch die Erweiterung über verschiedenste Apps lässt sich mit einem Smartphone alles Mögliche machen. Ich verwende mein Smartphone unter anderem als Handy, PDA, zum Surfen, als Navigationsgerät, zum Lesen von E-Books, als MP3-Player und zum Abspielen von Videos. Die Anschaffung der jeweils dafür notwendigen Einzelgeräte hätte weit mehr gekostet und ich hätte weit weniger Möglichkeiten gehabt, als ich sie jetzt mit meinem Smartphone habe.

Welche Kompromisse müssen dafür eingegangen werden?

Bildschirm und Größe

Um als Navigationsgerät oder zum Abspielen von Videos verwendet zu werden, benötigt ein Smartphone genauso wie zum Lesen von E-Books einen möglichst großen Bildschirm. Das beißt sich aber mit der Idee das Smartphone als Handy wirklich überall dabei zu haben, oder als MP3-Player auch mal zum Joggen mitzunehmen.

Das Smartpone als E-Book Reader

Im Vergleich zu einem E-Book Reader ist das Lesen auch bei weitem nicht so angenehm und verbraucht zu dem auch noch sehr viel Akku. Denn gerade der Akku hält bei herkömmlichen Handys und MP3-Playern, sowie bei E-Book Readern… weit länger. Dies kommt vor allem daher, da diese Geräte nur auf eine Aufgabe optimiert wurden und über den Tag gesehen auch entsprechend seltener verwendet werden.

Das Smartphone als Navi

Ein Smartphone lässt sich in den meisten Fällen ganz brauchbar als Navigationsgerät verwenden. Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass gerade ältere oder Einsteigermodelle überfordert sind als Navi und Handy gleichzeitig zu dienen. So stürzte mir mein Smartphone bei der Verwendung als Navi bei jedem zweiten Telefonanruf konsequent ab. Das ist besonders ärgerlich, wenn man sich gerade mitten in einer fremden Stadt befindet und über eine Minute auf neue Richtungsangaben warten muss.

Smartphone als Kamera

Die Einschätzung von Smartphones als Kameraersatz fällt mir recht schwer, da ich persönlich die Smartphonekamera nur sehr selten dazu verwende um tatsächlich Bilder zu machen. Zu dem ist die Qualität der Bilder stark von den verbauten Objektiven und Bildsensoren abhängig. Diese Hardwarefaktoren lassen sich nicht einfach durch etwas mehr Geduld oder einen Ersatzakku ausgleichen.

Allgemein lässt sich sagen, dass Smartpones der Oberklasse meistens auch eine recht brauchbare Kamera mitbringen, wohingegen man mit Smartphones der Einsteigerklasse schon Schwierigkeiten haben kann einen einfachen, schwarzweißen Barcode einzulesen. Deshalb kommt es stark auf die eigenen Ansprüche an Bilder an, ob ein Smartphone als Kameraersatz ausreichend ist, oder eher komplett ungeeignet.

Fazit

Benötigt man wirklich seinen winzigen MP3-Player beim Joggen oder liest sehr viele E-Books, so kommt man um die Anschaffung eines speziellen Gerätes doch nicht drumherum. Aber als Einstieg z.B. in die Welt der E-Books, der mobilen Navigation oder auch der Fotografie ist ein Smartphone vom Preis-Leistungsverhältnis meiner Meinung nach momentan unschlagbar.

Im nächsten Teil dieser Artikelreihe werden Smartphones zu kleinen Helfern im Alltag.